28,00 

Enthält 19% MwSt. DE
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

Das Arbeiten mit Pflanzen im künstlerischen Bereich fasziniert immer mehr Menschen. Brunhilde Scheidmeir und Fritz Jeromin, die Herausgeber des Online Magazins, beschäftigen sich seit vielen Jahren mit Pflanzenfärben, Ecoprint und Erdpigmenten sowie und einer Vielzahl von Themen und Techniken rund um das kreative Darstellen von Pflanzen und Natur.

Das Format des Online Magazins (Video und Skript) eignet sichbesonders gut, um eine vielfältige Mischung aus Neuheiten, Empfehlungen und Demonstrationen zu zeigen.

Und natürlich findet ihr in dem herunterladbaren Skript auch die Links und Zugangskennwörter zum Abnrufen der Videos.

Hinter den Kulissen war die Arbeit am Magazin manchmal ganz schön anstrengend und aufregend. Zu Beginn kämpften wir mit technischen Problemen und die Kamera ist immer noch nicht ganz unsere Freundin. Wir bauen auf euer Verständnis, wenn es jetzt -beim ersten Mal- manchmal etwas holpert. Es ist ja nur die Form, nicht der Inhalt!

Ausgabe 1 Schwerpunktthema Blauholz:

Informationen zu Blauholz * sein großes Farbspektrum (Demo) * Blauholz braucht spezielle Beizen * Demo: Färben im Glas mit Blauholz auf Seide.

Kupfersulfat ist für echte Blauholzfärbungen fast unverzichtbar, darf aber nicht in die Kanalisatiion gelangen. Wie lassen sich Reste von Kupfersulfat neutralisieren, um sie gefahrlos zu entsorgen? Hier findest du ein preiswertes, ganz einfaches Rezept!

Weizenkleie – das (noch) unbekannte Wasch- und Fixiermittel für Pflanzenfarben

Literaturempfehlungen. Darunter auch das hübsche, Färbelust machende Buch von BOOTH: Wild gefärbt. Dem nur eines fehlt: ein Rezept für Aluminiumacetat (eine küchentaugliche Beize für Pflanzenfasern, die die Autorin empfiehlt).

Hier bekommst du ein Rezept für Aluminiumacetat! Ganz einfach selbst herzustellen! Jetzt kannst du endlich nach  den Rezepten von BOOTH färben.

Überraschungsrolle – eine Wundertüte voller Ecoprintstoffe.

Zuerst erlebst du im Skript in einer Bildfolge von 24 Fotos, wie Brunhilde verschiedene Stoffqualitäten belegt. Anschließend kannst du per Video dabei sein, wenn Brunhilde die Stoffe auspackt (7 kleine Videos).  Und zum Schluss –in einem extra Filmbeitrag- begutachtest du zusammen mit Brunhile die trockenen Stoffe und erfährst, wie die ERffekte zustande gekommen sind.

Walnusstinte – Wunderbar zum Schreiben, Aquarellieren, Abtönen von Papier, Einfärben von Holz, Patinieren. Und natürlich mit Rezept!

Jetzt schon Vorsorgen für das Ecoprinten in der kalten Jahreszeit!

Es klingt paradox. Aber ja, jetzt schon beginnen, Blätter, Kräuter, Gräser sammeln, pressen und sortiert aufbewahren, denn der nächste Winter kommt bestimmt! Wir geben Tipps für die Monate, in denen die Natur ruht.

Ausblick auf die Ausgabe 2.

Das Online Magazin besteht aus: einem Skript von 9 Seiten und insgesamt 19 Videos

(manche kürzer, manche länger) mit einer Gesamtdauer von über einer Stunde.